Die Empfehlungen nach Wahl des Brautkleides

Jede Frau unbedingt einmal pro Leben soll eine Hochzeit haben. In diesen Tag scheint es, dass sich die ganze Welt nur um dich dreht. Es ist klar, dass man nicht weniger als der Königin aussehen muss. Und es ist sehr kompliziert, das Kleid zu wählen, das Sie in diesen Ehrentag anziehen werden. Wir werden das reden, wie man, nach welchen Prinzipien sich bei der Auswahl des Brautstaates richten muss.

Früher muss man sich diesen, mit der Auswahl des Stoffes und der Farbe klären. Früher war eine einzige Farbe des Brautkleides die Weiße. Diese Zeit ist seit langem gegangen. Natürlich, die weiße Farbe wird aus der Mode niemals kommen. Er kommt für die jungen Mädchen mit ihrer Sauberkeit und der Unschuld sehr gut heran. Aber es sind auch andere Varianten heute möglich. Auf der Braut sieht das Kleid der beigen Schattierung prächtig aus: der zarte Pfirsich, die verdickte Milch, den Kakao mit der Milch, «die Spritzer des Sekts», das Elfenbein und andere. Diese Schattierungen werden dem sehr gut herankommen, bei wem die Haut mit der zarten Bräunung abgedeckt ist.

Für das Brautkleid wird die Nutzung der vielfältigsten Farben zugelassen. Es ist und nebesno – blau, und – rot hell, und ist – golden, und andere Schattierungen zart. Zum Beispiel, die Blondine wird – blau sehr gut, in auszusehen grau sein, aprikosen- und ist – die graue Kleidung goldig. Die Brünette wird im schneeweißen Kleid, oder im Kleid silbern oder rosowatogo die Farben prächtig aussehen. Den russowolossym Frauen besser zu verwenden es ist – grau fliederfarben, ist – grünlich weiß, ist – rosa oder milch- – die weißen Schattierungen weiß. Den ryschenkim Damen wird eine beliebige Schattierung der cremefarbenen Farbe sehr gut passen. Wählen Sie die Farbe so, dass er nicht polnil Sie, wurde mit der Farbe Ihrer Haut nicht zusammengezogen und harmonierte mit der Kleidung des Bräutigams.

Jetzt ist es über die Stoffe ein wenig. Die Braut wie bekannt – die Bildung nicht erd-. Entsprechend muss man für das Brautkleid die fliegenden Luftstoffe auswählen. Schon werden weder den Rippensamt, noch die schwere Seide seit langem verwendet. Solche Kleider sind sehr schwer, die Braut in ihnen wird in den Bewegungen beschränkt sein. Es ist besser, organsu, den Satin, die leichte chinesische Seide, den Taft oder schifon zu verwenden.

Die Sonne wird die Schönheit dieser Stoffe sehr gut betonen, Sie werden wahrhaftig unwiderstehlich sein. Heute werden die Stoffe mit sogenannt „printom“ – die Zeichnung sehr oft verwendet, die auf den Stoff aufgetragen wird. Hauptsächlich ist es die räumlichen nicht aufdringlichen Muster, die fähig sind dem Brautkleid die besondere Pracht und die Eleganz zu geben. Sie streben nicht, einzusparen, wenn Sie den Stoff wählen werden. Gerade der Stoff bestimmt den Erfolg der ganzen Kleidung hauptsächlich.

Jetzt werden wir das reden, wie es am besten ist, die Figur darzubringen. Jedes Mädchen will in Tag der Hochzeit ideal, nicht das Alltagsleben weder schlecht aussehen, noch dick, und, schönst in Nord und Süd zu sein. Es gibt die Meinung, dass eine beliebige Braut unabhängig von ihrer Kleidung unwiderstehlich ist. Es nicht ganz so. Sie ist in Augen von Umgebung unwiderstehlich. Und doch das Wichtigste, damit sie sich als die Schöne selbst fühlte. Es wird sich nur ergeben, falls Sie solches Kleid wählen werden, in dem Sie sich vor allem gefallen werden.

Wir betrachten einige am meisten verbreitete Silhouetten des Brautkleides.

Vor allem, dieses Kleid im Stil „Empirestil“. Bei solchem Kleid die überhöhte Taille. Sein Rock fängt unmittelbar unter der Brust an. Sie kann wie luftig und strujaschtschejsja, als auch oblegajuschtschej sein. Solches Kleid wird dem Mädchen mit der kleinen Brust gut herankommen. Die Büste wird optisch zunehmen, wenn Sie die Aufmerksamkeit zum Mieder, zum Beispiel, heranziehen werden, seine Steine gestickt. Außerdem wird solches Kleid falls notwendig helfen, die Aufmerksamkeit vom Bäuchlein der zukünftigen Mutter abzulenken.

Weiter ist nötig es sogenannt Und – die Silhouette. Solches Kleid erinnert den Großbuchstaben „Und“ etwas. Es betont die Brust sehr gut und nach unten wird allmählich ausgedehnt. Gewöhnlich dieses Kleid des ganzen Schnittes mit dem sehr prächtigen Rock. Ihre Weise wird noch origineller sein, wenn Sie abgesondert den Topp und den Rock auswählen werden. Solches Kleid kann die Besitzerin einer beliebigen Figur anziehen. Es wahrhaftig die universelle Fasson. Das volle Mädchen in solchem Kleid wird strojneje aussehen, nicht hoch – ist es höher. Wenn Sie die überflüssig grossen Schenkel verbergen wollen, machen Sie pod’jubnik auf den Ringen. Es, man kann sagen, des Klassikers der modernen Hochzeitsmode. Es kann man aus den vielfältigsten Stoffen herstellen. Wenn Sie der Zahlung aus der natürlichen Seide nähen werden, wird sein Rock fliessend nispadat entlang der Figur. Wenn Sie das prächtige Kleid wollen, verwenden Sie für den Hauptrock die schweren Stoffe, und für die oberen Schichten – die Lungen, als der Taft oder fatina.

Weiter – das Ballkleid. Gerade fuhren in solchen Kleidern des Mädchens auf die Bälle früher. Es ist das sehr dichte Korsett, otresnaja die Taille und der prächtige Rock auf dem Reifrock. Sehr viele Bräute wählen gerade solche Fasson. Der Zahlung hebt die Brust sehr schön auf. Solche Kleidung angezogen, werden Sie buchstäblich Sie verwandelt. Zu dieser Fasson kann man den vielfältigsten Schmuck – „print“, die Stickerei, rjuschi, das Band, die Schleifen ergänzen. Solches Kleid wird sehr elegant gesehen und es ist festlich. Aber leider kommt solche Fasson den nicht hohen Mädchen ganz nicht heran, und auf den vollen Mädchen sieht sperrig aus. Wenn Sie solches Kleid anziehen wollen, verfolgen Sie das, dass das Korsett nach der Figur maximal angepasst ist. Er soll obwissat nicht, darauf sollen die Falten nicht sein.

Weiter über das Kleid „die Nixe“. Solche Kleider nähen, wie es heißt, nach der Figur. Sie kann man nur für die Mädchen mit den idealen Strichen empfehlen. Gewöhnlich wählen solches Kleid jene Frauen, die fest wissen, dass sie wollen. Wenn zum Kleid, die Schleppe zu ergänzen, es noch mehr aussehen wird es ist sexuell und ist wirkungsvoll. Wenn Sie nicht wollen, dass die Schleppe Sie stört, bitten Sie, damit ermöglicht haben, es an Ihrer Hand zu befestigen. Dann können Sie die Schleppe nach der offiziellen Zeremonie auswählen. Solche Fasson wird immer modisch sein.

Und endlich das Kleid – mini-. Warum die schönen Stiele zu verbergen? Wählen Sie das sehr kurze Kleid. Es kann man mit dem kurzen Rock, absolut gerade und sogar mit der Schleppe machen. Wenn bei Ihnen die überflüssig breiten Schenkel, ihrer helfen wird, prächtig jubotschka zu verbergen. Das Korsett wird helfen optisch, zu vergrössern und, die Brust aufzuheben. Später kann man ruhig solches Kleid auf beliebige Partys anziehen.

Überhaupt werden die klassische Länge des Brautkleides zusammen mit dem Absatz 2 cm vom Fußboden angenommen. Unabhängig soll davon, was gegenwärtig modisch ist, das Kleid genau nach der Figur angepasst sein. Andernfalls werden Sie wenn auch und modisch aller Wahrscheinlichkeit nach aussehen, aber ist genug ungereimt.

Also, etwas Räte anlässlich der Auswahl des Kleides.

Wenn Sie halbhoch höher eben aussehen wollen, ist es Ihnen besser, das Kleid mit der hohen Taille, als „der Empirestil“, mit dem tiefen Ausschnitt zu wählen. Ergänzen Sie zur Toilette die langen Handschuhe und die Schuhe auf Pfennigabsätzen. Optisch die Größe zu vergrössern es wird auch die lange Schleppe helfen. Man braucht, das Ballkleid nicht anzuziehen. Darin werden Sie einfach versinken.

Wenn Sie die optisch Größe etwas verringern wollen, versuchen Sie, oblegajuschtscheje das Kleid anzuprobieren, bei dem die Taille unterbewertet ist. Gut werden der breite Gürtel und die Ärmel – die Lämpchen herankommen. Das Oberteil des Kleides kann man öffnen, und das Unterteil, von den Banden oder den Farben zu beschweren.

Wenn man bei Ihnen die große Brust, sie mit Hilfe des V-bildlichen Ausschnittes „verbergen“ kann. Wenn Sie und betonen die Brust vergrössern wollen, wird es zulassen, die hohe Taille zu machen.

Wenn Sie sehr mager prächtiger eben aussehen wollen, wird Ihnen das räumliche Ballkleid mit den Ärmeln – die Besätze, die Spitzen und die Bande sehr gut passen.

Den vollen Frauen ist nötig es das Kleid mit zahlreich rjuschami und den Spitzen nicht anzuziehen. Den Rock ist es besser, prisborennoj oder der Geraden zu machen, und, die Brust zu betonen.

Den Rücken entkleiden es können nur die Frauen mit der wahrhaftig majestätischen Haltung.

Wenn die Braut schwanger ist, ist es ihr besser, brjutschnyj den Anzug oder das Kleid mit der hohen Taille anzuziehen.

Wenn sich bei Ihnen die sehr breiten Schenkel, bemühen Sie, von ihnen die Aufmerksamkeit abzulenken. In diesem Fall ist es besser, das Mieder zu betonen – wählen Sie den originellen Schnitt, schmücken Sie durch die Farben oder sticken Sie es.

Wenn bei Ihnen die breiten Schultern, die geraden Röcke nicht anziehen Sie. Der Ausschnitt auf dem Mieder soll klein sein.

Bei den prächtigen Schenkeln und den engen Schultern wird das Ballkleid sehr gut herankommen. Man kann die Schultern öffnen. Aber die geraden Silhouetten werden nicht empfohlen.

Wenn bei Ihnen die großen Schenkel und die Brust, Ihnen das Kleid Und – der Silhouette, mit dem prächtigen Dekollete und der unterbewerteten Taille sehr gut passen wird. Ziehen Sie die Kleidung mit der überhöhten Taille und der viel zu prächtigen Fasson nicht an.

Der Braut mit der niedrigen Taille wird das Kleid Und – der Silhouette passen. Den Mädchen ohne Taille, das Kleid „den Empirestil“ besser zu wählen. Die geraden Fassons werden in diesem Fall nicht herankommen.

Bei der Auswahl des Brautstaates braucht man, den Empfehlungen des erfahrenen Konsultanten zu lauschen und, nicht nur anzuprobieren, was Ihnen, sondern auch gefallen hat, dass er empfehlen wird. Keinesfalls stimmen Sie zu, das Brautkleid zu erwerben, wenn Sie darin selbst wenn das am meisten kleine Unbehagen oder es Ihnen von etwas missbehagen erproben. Immer erinnern Sie sich, dass die Braut Sie, und gerade bei Ihnen das Wichtigste im Leben die Feier sind.

Jene wie zu handeln – das Kleid zu nähen, zu kaufen oder leihweise zu nehmen? Früher nähten die Brautkleider hauptsächlich wegen des Defizits. Jetzt nähen das Kleid nur jene Frauen, die klar wissen, dass sie wollen. Jedes Mädchen vor der Hochzeit hat viele Bemühungen, und bei weitem können alle noch primerki und die ständige Aufregung anlässlich dessen ertragen, ob die Fasson und das Material richtig gewählt ist. Und das Nähen solcher Toilette anvertrauen es kann nur jenem Schneider, wessen Meisterschaft Jahre geprüft ist. Aber wenn Sie sich immerhin entschieden haben, das Kleid zu nähen, es ist besser, des Monats für drei bis zur Hochzeit zu beginnen. Wenn etwas nicht so bei Ihnen gehen wird es wird die Zeit, um die Situation zu korrigieren.

Über die Hochzeitssalons das Gespräch abgesonderter. Wenn früher, ins Schaufenster solchen Salons hineingeschaut, konnte man genau sagen, welches Kleid es zu wählen ist nötig, so laufen heutzutage die Augen von der riesigen Auswahl einfach auseinander. Wenn Sie sich in den Salon versammelt haben, nehmen Sie den Menschen mit, mit dem man konsultieren kann. Es kann die Schwester, die Mutter oder die beste Freundin sein. Seien Sie dazu fertig, dass der Konsultant des Salons aus den vollkommen klaren Gründen nicht ganz objektiv sein wird.

Wenn man die Suche des Kleides beginnen muss? Es hängt davon ab, zu welcher Jahreszeit die Hochzeit ernannt ist. Gewöhnlich kaufen alle Salons die Kleider Ende Winter ein. Der Frühling, ka ist es bekannt, diesen Anfang der Hochzeitssaison. Und zu dieser Zeit bemühen sich die Salons, die größte Auswahl zu gewährleisten. Gewöhnlich findet die größte Nachfrage den Sommer statt. Zum Herbst bleibt es in den Salons kaum etwas übrig. Ist denken Sie nach, ob Sie davon flüchtig zu wählen brauchen, was blieb? Kann sein, ist besser, das Kleid ein halbes Jahr vor der Hochzeit kaufen?

Wenn Sie sich in den Salon versammelt haben, werden die Gedulden Sie zusammengenommen, müssen Sie doch viel Kleidungen anprobieren. Bemühen Sie sich im Tag der Wanderung, die Kosmetik nicht zu benutzen. Es handelt sich darum, dass wenn Sie das Kleid zufällig beschmutzen werden, werden Sie erzwungen sein, sein Reinigen zu bezahlen. Das Kleid muss man in jenen Schuhen anprobieren, die auf Ihnen im Tag der Hochzeit werden. Es wird erlauben es ist objektiv, seine Länge zu bewerten. Natürlich, es ist in einem beliebigen Salon jetzt praktisch es sind die Lampen des Tageslichtes bestimmt. Aber es immerhin, wenn die Möglichkeit gibt, gehen Sie in der Zahlung auf die Straße hinaus und schauen Sie an, wie es in den Sonnenstrahlen aussehen wird. Die Auswahl muss man sehr obdumanno machen. Sie erinnern sich, dass im Brautkleid Sie sich vor allem zu gefallen sollen., Nachdem das Kleid gewählt ist, wählen Sie zu ihm die notwendigen Zubehöre aus. Sie sollen nicht auffallen, sollen in der Harmonie mit dem Kleid sein.

Vergessen Sie das nicht, dass das gute Brautkleid sehr ziemlich teuer kostet.