Fünf bildender stilvollen Weise

Ich schreibe über die abgesonderten „stilvollen“ Fragen viel, nicht so hat die Bitte von der Leserin in Kürze seit langem bekommen, den allgemeinen Plan der Bildung der stilvollen Weise darzulegen.

Also, damit Ihre Weise stilvoll aussah, es muss die Aufmerksamkeit vom Folgenden fünf wichtigen Momenten widmen.
1. Zwetotip

Das Internet ist von verschiedenen Informationen für die Bestimmung zwetotipa und den Räten, welche Farben überfüllt, jedem zwetotipu auszuwählen.

Ich werde mich kurz bemühen und es ist klar, zu erklären, warum ist es notwendig und warum ist es für die Bildung der attraktiven und stilvollen Weise sehr wichtig. Das Wissen zwetotipa wird Ihnen helfen, frisch und gesund auszusehen, während die Fehler in dieser Frage Ihre Person blass, krank und sogar schmutzig machen können. Der Ton der Haut der Person soll von den herankommenden Tönen in der Kleidung unbedingt unterstützt sein.
Wie sich mit zwetotipom zu klären, in „den Saisons nicht“ verwirrt worden.

Verschiedene Methoden der Bestimmung zwetotipa vermuten ihre Teilung nach den Saisons: der Herbst, den Winter, den Frühling, den Sommer – und einige auch nach den Unterarten der Saisons („der weiche Herbst“ und ähnliches). Bei dem Menschen, der nicht mit der Welt der Mode verbunden ist, von diesen Varianten geht der Kopf rundherum.

Es gibt die bequemere und wirksame Methode der Analyse zwetotipa – nur nach zwei Kriterien:

Die Kontrastwirkung,
„Die Temperatur“ der Schattierung der Haut.

Aller, dass Sie bestimmen müssen – ob Sie ein kontrastreicher, heller Typ oder nicht, und die warme oder kalte Schattierung bei Ihrer Haut sind. Gerade wählen Sie nach diesen Kriterien die Gegenstände der Garderobe eben, die Sie nahe zur Person tragen werden.

Das heißt, den hellen Personen werden die hellen Farben in der Kleidung und die aktiven Muster, und nicht hell – die Sache eintonnen- und ruhig passen.

Für die warmen Schattierungen gelten, in die die gelbe Farbe anwesend ist, kalt – in die es den Blauen gibt. Die Beispiele der kalten und warmen Schattierungen:

2. Der Typ der Figur und der Person

Für die Frau ist es sehr wichtig, nach dem Ideal in allem, besonders im Aussehen zu streben. Wenn über die ideale Form der Person und die ideale Figur zu sagen, so gelten für sie die ovale Form der Person und der Typ der Figur „die Sanduhr“. Es bedeutet ganz nicht, dass es die Besitzerinnen anderer Formen nepriwlekatelny, jedoch dafür, wer nach dem Etalon strebt, die Regeln „der stilvollen“ Geometrie zu wissen ist nötig und, für sich die entsprechende Garderobe zu wählen.
Die Hauptregeln:

1) ist nötig es Allen Typen der Figuren die Taille zu betonen, da sie das Hauptattribut der Weiblichkeit und attraktiver als Figur mit beliebigen Umfängen machen wird;

2) ist nötig es Für die Korrektur der Mängel der Figur die Regel der Gegenteile zu verwenden: der Figur „das Dreieck“, die Kleidung mit der Silhouette „das umgewandte Dreieck“ und umgekehrt zu wählen;

3) Selb mit der Form der Person: für die runde Person wählen Sie die quadratischen und V-bildlichen Ausschnitte, für quadratisch – rund usw. aus

4) die Nutzung der Betonungen für die Heranziehung der Aufmerksamkeit – stellen Sie die Betonungen auf der schönsten Stelle der Figur auf;

5)    Die Nutzung der Betonungen für die Ablenkung der Aufmerksamkeit – stellen Sie die Betonungen etwas weiter von den Stellen auf, die Sie unzufrieden sind;

6) Für die Vergrößerung der Größe und der Länge der Beine – schaffen Sie die Sätze in einer Tonart – das Oberteil und das Unterteil einer Farbe, die Schuhe und die Strumpfhosen oder die Hosen einer Farbe und so weiter.

3. Der Stil

Wichtigst in der stilvollen Weise, gewiß, ist die Individualität. Ihnen ist nötig es sich mit den Lieblingsstilen zu klären, sie zu studieren und, die Sätze im Rahmen dieser Stile zu schaffen oder, die durchdachten Sätze aus der Kleidung und den Zubehören verschiedener Stile schaffend.

Das Hauptwort hier – „durchdacht“. Es ist von weitem bemerkenswert, ob sich das Mädchen bekleidet hat, die Sachen aufmerksam wählend und sorgfältig eine bestimmte Weise schaffend, oder „hat“ angezogen“was sich unter die Hand ohne Vertiefung im Detail geboten hat. Bei beidem besteht der Satz aus verschiedenen Stilen, aber einen von ihnen stilvoll, und andere – die Schlampe.

Vergessen Sie nicht, dass beim Schmuck, die Schuhe, der Zubehöre und sogar der Frisuren der Stil auch ist, und er soll Ihrem allgemeinen Stil und der Weise herankommen.
4. Das Alter

Abgesondert ist nötig es über das Alter zu sagen. Viele vergessen, dass die stilvolle Kleidung des Teenager- Mädchens stilvoll die Frau 40 Jahre nicht machen wird. Jedem Alter – die Sachen und die „Rosinen“. Für das Teenager- Mädchen es können die Schnüre der Neonfarbe oder der Jeansminirock, und für die virzigjährige Frau – elegant brosch oder das seidene Tuch auf den Hals sein.

Versuchen Sie nicht, auszusehen ist älterer oder ist jünger, bekleiden Sie sich entsprechend dem Alter – und Ihre Gestalten werden harmonisch und würdig aussehen.